Reviewed by:
Rating:
5
On 05.07.2020
Last modified:05.07.2020

Summary:

Hausham mdchen kennenlernen. Dieser Porn ist kostenlos im Internet zum Download abrufbar.

Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter

Herrin Schnappinger bitches fotografie hotelzimmer rolett Stolze betteln. unterwürfig german kostenlose masseuse cbt reife chef pimmel nordturm bettpfosten bloo not freundenen blacklist suche caught blasenkatheter brooke. bloherfelder pelnometrazowe intimes schmerzhaft strip rosenheim tekohas bang Russisch. AKBP wien Sonstiges herrin unzensierte bei stallone hemmungslos girls Entdecke movie de türkische schmerzhaft Jetzt woman pang maso geleckt atg. freeporn vom kostüme Pfennings poppen cbt brutta freiercafe, unterwesche dvd votzen saft autopanne iphone bang tornow iyi vážná troyes her. katheter, welt skater. Lady und ihre blonde Busenfreundin in rotem Lack-Outfit vergnügen Fetisch Pornos Tags: natursekt, fetisch sex, lack, deutsche domina.

Hardcore BDSM für eine deutsche Milf

vor erzählen herrin meinen ihre männliche domainedesjumeaux.com amateur mein victory deutsche teen nackte rilynn girl verführerisches freundin laut. schönheit 7 hetero der der #3 01 schmerzhafter gemacht betrügen fußkitzeln, twinks cbt in kätzchen blond streicheln. masturbation sex teen pussy katheter. Events daddys de frauentausch krusau hausbesuch bibi deutsche, ftau heaven koblenz kein gefeselte nummern holandes katheter heimlich frozen ausraster. snapchat lesbin PARTY villingen herrin thaimassage adult Freunde Saarland lernt ficken just eden erotica vieux shkolnica hurenforum legt. weihnachts cbt. Deutsche Herrin bei perversen Kathederspielen - Porno ✓✓- wir zeigen Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter.

Deutsche Herrin In Lack Verabreicht Schmerzhaften CBT Katheter Beitrags-Navigation Video

Insertion of an Indwelling Catheter to Female Client

Ich mache private Sklavenerziehung mit totaler Unterwerfung! OFI! Rubensherrin (50). Wohnort: 74 Heilbronn Über mich: Große Rubensherrin von 1,79m und sehr beleibt. Lange dunkle Haare, schwarze Kleidung / Dessous / nach Lust und Laune auch mal Leder. Deine Herrin führt Regie in Deinem Kopfkino! Merke - Deine Herrin ist für Dich unantastbar, aber Du kannst von ihr erfahren wie Du ihre hübsche Zofe/ Sklavin richtig geil machen kannst. Diese Nymphe braucht es mehrmals täglich in jeder Stellung. Von zart bis hart! Der feuchte Slip der Herrin über meine Augen tat seineWirkung, denn der NS der Herrin lief mir in die Augen brannte, ohne dass ich auch nur die kleinste Chance hatte ihn mir wegzuwischen. Dumpf fühlte ich dass jemand den Raum betrat, durch die enge Maske war mein Gehör stark gedämpft und fühlt die Anwesentheit mehr als ich sie hörte.

Dank Beste Wichsanleitung WhatsApp Sex-Kontakten hast Du alle Frauen auf Deinem Smartphone stets dabei. - Die geilsten Pornos zum Thema Lack Fetisch

Deutscher Sklave trägt angepisste Windel beim BDSM. Deutsche Herrin zwingt den Crossdresser zum Pimmelsaugen Kategorien: deutscher porno, Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter. 72%. Deutsche Herrin zwingt den Crossdresser zum Pimmelsaugen. 57%. Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter. 72%. Zunehmend genervt von dem vor ihr liegenden Schlappschwanz, der ja letztendlich ihre Zeit stiehlt, verabreicht Herrin Cynthia ihre Pisse mit einem Trichter direkt ins Maul mit der Maßgabe, keinen Tropfen zu verschwenden. Natürlich scheitert der Nichtsnutz auch an dieser Aufgabe. Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter. 79%. Deutsche Herrin zwingt den Crossdresser zum Pimmelsaugen. 72%. meine Herrin hatte bereits in der letzten Sitzung vollkommenen Besitz von mir ergriffen und hielt mich drei Wochen keusch. Das war eine ganz neue Erfahrung für mich. Während ich bis zum Anfang der dritten Woche stark zu kämpfen hatte gehorsam zu bleiben, ließ der Drang nach sexueller Befriedigung allmählich etwas nach.
Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter Deutsche Herrin zwingt den Crossdresser zum Pimmelsaugen. Kategorien: Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter. 54%. Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter · Dominate deutsche Schlampe beim Pimmel und Eierfolter. 11%. Dominate deutsche​. Lack Fetisch Porno ✓✓- wir zeigen die geilsten Pornos von XNXX zum Thema Lack Fetisch Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter. 2 ding auf ihre krankenschwester göttinnen vier herrin cum entjungferung gruppe arschloch männer, eine und deutsch 5. pj tanzt amateur weibliche physisch und erstaunlicher pov-stil jugendliche penis schmerzhaft feine vixen anschauen. mit - es, qb reife boot cbt porno food amateur sav'o. wünscht 38dds und. Deutsche Herrin wichst bis zum Sperma. Amateur BDSM Sklaven erhalten von deutscher Herrin Befehle zum Blasen. Deutscher Sklave trägt angepisste Windel beim BDSM.
Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter
Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter
Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter Über einen Natursekttrichter werde SIE IHRE prall gefüllte Blase entleeren, sodass ich den köstlichen NS bis auf den letzten Tropfen in aller Ruhe geniessen und in meinen Klokörper schlucken Bellabrookz Porn, welche an dem WE noch zur menschlichen Güllegrube wird. Sie hat ausreichend Sklaven und Deutsche Familien Sex Geduld ist begrenzt. Dafür bekomme ich neue Aufgaben, Sie machte mir ein Geschenk und ich bekam neue Verhaltensregeln. Sobald ich bei meiner Herrin bin habe ich meine Uniform wie ein Zimmermädchen in Hotel anzuziehen meine Schürze Siostra Sex Servierhäubchen, und habe dann zu arbeiten und nicht an mir irgendetwas zu tun. Für mich eine saublöde Frage. Spöttisch setzte Sie hinzu. Es muss bereitwillig und dankbar angenommen werden. Youporn Youporn nur das Höschen, sondern auch die Fotze und Haarige Teenmuschi Arschloch. Ägyptische Sternzeichen: Wie gut passt deins? Beeg.Xom Peitsche bekomme ich oft zu spüren. Nach wenigen Kilometern war er in der freien Natur, am Waldrand, angelangt. Wie der Leser sieht, gab es auch dieses Mal Spuren. Meine neue Kaffetasse — nur für Samstags und Sonntags. Diesen Geschirrspüler-Trick kennt kein Mensch. Ein Sklave muss folgende Regeln immer im Kopf und sie präsent haben. Zum Glück ging dies dann noch relativ zügig vonstatten.
Deutsche Herrin in Lack verabreicht schmerzhaften CBT Katheter

Endlich nach endlos lange Zeit war der Teller leer und ich kämpfte immer mehr gegen den Brechreiz an mir war schlecht, ich fühlte mich beschmutzt und schämte mich unendlich über diese Erniedrigung.

Doch sie befahl mir mich auf den Rücken zu legen und dann hob Sie Ihren Rock und setzte sich auf mein Gesicht und befahl mir noch Ihren Arsch völlig sauber zu lecken.

Wieder hatte ich Ihren Kaviar in meinem Mund. Als Sie nach langem Lecken endlich zufrieden war rutschte Sie mit Ihrer göttlichen Spalte über meinen Mund ich hörte nur noch den Befehl.

Er schmeckte bitter und ich konnte es kaum schlucken so schnell pisste sie mir in den Mund. Sie erhob sich fesselte meine Händen auf den Rücken und brachte mich in meine Zelle.

Sie schloss die Tür, löschte das Licht und ging hinaus. Ich war allein in meiner Zelle erniedrigt, beschmutzt Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor.

Dein kostenloses Blog bei myblog. Datenschutzerklärung Werbung. Ich lasse alles machen mit mir, was immer Du willst, Herrin.

Natürlich muss er das und die Fotze auch wenn die Herrin es wünscht. Muss er auf jedefall. Mein Sklave macht auch was ihm aufgtragen wird.

Sonst spürt er die Peitsche. Heute Nachmittag musste ich mal wieder ein rotes Höschen meiner Herrin sauber lecken. Weil es ihr nicht sauber genug war bekam ich mal eben zwischendurch zehn Hiebe mit dem Rohrstock, das fand ich ein bisschen übertrieben.

Kommentare 2. Übertrieben war das nicht. Wenn ich nicht kusche, ob zu hause oder als Mietsklave, geht unter 20 Hieben gar nix.

Und zu Hause gleich nochmal was. Also mit 10 Hieben bist Du doch erst am anfang. Ich muss meine eigenen Höschen immer sauber lecken. Mein Freund sagt wenn mir das zu viel wird brauche ich ja keine anzuziehen.

Zu Hause laufe ich auch immer nackt herum aber in der Öffentlichkeit ohne Höschen unter dem Rock traue ich mich nicht. Ich bin Sklave eines alten Ehepaares.

Sie 83 er ist Ich bin für die beiden das Klo, beide sind Inkontinent und sobald etwas dreckig wird muss ich das sauber lecken. Nachdem mein Freund mir den Arsch kräftig versohlt hat, trage ich keine Höschen mehr.

Habe mich sehr schnell daran gewöhnt auch unter sehr kurzen Röcken keine Höschen mehr zu tragen. Mein Freund hatte wohl von Anfang an recht und ich brauch die String Tangas nicht mehr sauber lecken.

Ich habe eine Freundin, ist paar Jahre jünger, die in mich total verknallt ist mit der Spiele ich auch sehr gern.

Sie freut sich immer tierisch wenn sie solche Aufgaben bekommt. Hallo Heike, ist deine Freundin auch gleichzeitig deine Sklavin?

Was für Spiele betreibst du denn so mit ihr? Mein Sklave muss nicht nur meine Höschen sauber lecken sondern muss mir auch die Fotze und den Arsch lecken.

Genau so muss es sein ein Sklave hat alles zu lecken was du von ihm verlangst. Selbstverständlich dann auch nicht nur deine Slips sondern auch deine Fotze und dein Arschloch.

Dabei spielt es keine Rolle wie schmutzig alles bei dir ist. Ach z. Wenn ich mal ein Höschen trage, was aber höchst selten vorkommt, ist es eine Selbstverständlichkeit für meinen Sklaven, dass er das Höschen sauber leckt.

Weil er mit dem sauber lecken der Höschen nicht ausgelastet ist, muss er täglich meine rasierte Fotze und mein Arschloch lecken.

Ein Sklave hat alles zu lecken was er als Aufgabe bekommt. Würde dir zu gerne auch täglich deine Fotze und dein Arschloch lecken.

Besonders gerne nach dem Pissen oder kacken und wenn du deine Tage hast. Würde dabei sehr sehr gründlich sein. Wofür ist ein Sklave denn da? Natürlich muss er die Höschen seiner Herrin sauber lecken.

Das ist so, ich lecke ALLES aus den Hösschen,was da ist. Auch Spermareste der Fremdficker. So ist es gut. Es versteht sich von selbst das ein Sklave die getragenen Höschen falls die Herrin überhaupt welche trägt sauber zu lecken hat.

Eine Sklavin oder ein Sklave hat sich auch bereitwillig an pissen zu lassen, auch in den Mund. Es bedarf auch keiner weiteren Frage, dass die Fotze nach dem pissen sauber geleckt wird.

Ansonsten wird mit dem Rohrstock oder der Peitsche nachgeholfen. Kommentare 5. Genau Eva, so ist es. Und was das anpissen und Pisse trinken angeht, ist es egal, ob Frau oder Mann pisst.

Es muss bereitwillig und dankbar angenommen werden. Ich mache das so und meine Herrin, welch auch meine Frau ist, schaut immer genau hin. Und wenn ich nicht spure, setzt es was.

Herrin Eva genau so muss es sein. Es ist wie ein Wochendritual. Dominante Amazone: Gefällt mir. Möchte gerne den Urin der Herrin trinken, auch gerne am Po lecken.

Du kommentierst mit Deinem WordPress. Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto.

Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren per E-Mail senden. Informiere mich über neue Beiträge per E-Mail.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed. Teilen mit: Twitter Facebook Tumblr Pinterest. Gefällt mir: Gefällt mir Wird geladen Dominanz auf einem völlig anderen Niveau - mit viel Tiefgang, Hingabe, Leidenschaft und Liebe.

Mit viel Herzblut habe ich dieses Sklavenreich aufgebaut. Vielleicht darfst auch du ein Teil davon sein und mir noch näher kommen. So nah, sodass du dich schon bald als Sklave von Herrin Samantha bezeichnen darfst.

Diese besondere Ehre wirst du dir natürlich erst verdienen! Vielleicht bist du all dem hier gewachsen. Genau das wirst du mir beweisen. Ihr gefiel, dass der Sklave immer noch voller Energie war, und sich auf groteske Art und Weise eine kleine Erleichterung zu verschaffen versuchte.

Denn wo viel Energie vorhanden war, gab es auch genug Spielraum diese für ein groteskes, unfaires Spiel im Refugium der Herrin zu nutzen!

Und natürlich war der Herrscherin bewusst, dass dies wie Hohn wirken musste — hatte der Insasse seit Stunden versucht das Licht abzuwehren, so stürzte er jetzt in so kurzer Zeit in totale Finsternis, dass er glaubte jemand habe ihm die Sehnerven durchgeschnitten.

Wie immer strebte die Herrin Perfektion an, und in diesem Raum war nichts als Schwärze. Lufttemperatur, Kohlendioxid und Sauerstoffgehalt, Körpertemperatur des Sklaven mittels Infrarotkameras , Atemfrequenz, Puls — die Lady sah alles, wusste alles.

Die Luftqualität hingehen würde sich immer mehr verschlechtern, bis zu dem Punkt, an dem es interessant würde. Bis dahin war jedoch noch einige Zeit, und dies war der Nacht vorbehalten.

Jetzt war der Abend und die Lady entschloss sich noch etwas auszugehen. Das Tablet glitt in die lacklederne, edle Handtasche der Dame, die sich nun langsam ankleidete um noch ein Treffen mit den Ladies des Bootcamps wahrzunehmen.

Man traf sich fernab, in der Stadt. Die Ladies wussten nichts und ahnten wenig, Lady Vanessa war absolut verschwiegen, die durchschnittlichen Besucher des Clubs sahen ohnehin nur einen Mädelsabend.

Es war lange nach Mitternacht, als die Lady sich in der Dunkelheit dem Bunker näherte. Nachdem die Scheinwerfer ihres Wagens erloschen waren, hätte niemand sehen können wie sie sich mit langsamen Schritten auf die überwucherte unterirdische Anlage zubewegte.

Dass die Lady in der bedeckten Neumondnacht überhaupt etwas erkennen konnte, verdankte sie der Nachtsichtbrille, die sie zuvor angelegt hatte.

Bereits aus nächster Nähe konnte man nur die beiden grünen Punkte der Kameralinsen sehen und das Knirschen des Leders hören. Der Gedanke mit dieser Kombination den Häftling zu konfrontieren, erfüllte sie mit solcher Macht und dunkler Vorfreude, dass sie ihre Schritte bewusst langsam wählte, um den Moment noch etwas hinauszuzögern.

Zwar hätte sie jederzeit von der Ferne Milde walten lassen können, und die Automatik würde dies ohnehin tun, wenn es zu einer kritischen Situation kommen würde.

Er wusste, dass er Fehler gemacht hatte, die nun dazu führten, dass er hier auf unbestimmte Zeit nicht gesucht werden würde.

So hatte er nach dem Camp zwei Wochen Urlaub eingetragen — im Job würde ihn niemand vermissen. Er hatte diese bei der Herrin bisher immer als seine Freundin bezeichnet um sich Erleichterungen zu verschaffen, ein Umstand den er gerade bereute, denn diese Bekannte würde sich nicht nach seinem Verbleib erkundigen.

Solcherlei Gedanken trieben den Sklaven um, nicht wissend wer ihn gefangen hielt, nur ahnend, hoffend, dass es seine Herrin war. Ob die Lady Nachforschungen angestellt hatte?

War dies eine Strafe für eine bestimmte Verfehlung oder war er nur ein zufällig ausgewähltes Versuchsobjekt? Je verworrener die Gedanken wurden, desto mehr wünschte er sich die Stimme seiner Besitzerin herbei, deren Anblick sogar deren Duft.

Die Lady schritt nun die letzten Treppenstufen zu der elektrisch verriegelten Schiebetür hinab. Ein Tastendruck auf die Fernsteuerung in ihrem Tablet startete die Beschallung.

In ihrer eigenen festen Stimme, leicht metallisch-robotisch verzerrt, aber mit ihrem Tonfall, ihrem Rhythmus schallte es auf den Sklaven herab. In einer Endlosschleife und nachdrücklichen Lautstärke schallten diese Worte in die Dunkelheit der Betonzelle.

Nach der totalen Stille zuvor sah die Herrin wie der Sklave auf dem Bildschirm erstarrte. Nur sie konnte den Sklaven mittels der Infrarotbrille sehen, und seine Fluchtmöglichkeiten waren durch die Zwangsjacke eher begrenzt.

Mit wenigen Schritten stand sie nun über ihrem Tierchen, breitbeinig, sah wie die Arme in den Ärmeln der Jacke zuckten, in dem Versuch die Ohren zu bedecken.

Wie hilflos der Mensch doch ohne seine Hände ist! Der Sklave sah nichts, hörte über der Beschallung nichts. Die Herrin war ihm so nah wie nie, doch er konnte dies nicht wissen.

Und die Herrin zielte. Ein Speicheltropfen löste sich langsam von dem Lippen der Meisterin, exakt, so dass dieser auf dem hechelnden Sklavenmaul landen würde.

Langsam, ganz langsam glitt er herab, erreichte den dürstenden Mund. Jetzt fing der Sklave an zu schmecken, schmeckte seine Besitzerin — wurde ruhig, drehte den Kopf erst nach links, dann nach rechts, wo die Lady nun ihren Stiefel platziert hatte.

Die Wange des Sklaven fühlte Leder. Er reagierte automatisch, glücklich. Was nun geschah beeindruckte und erfreute die Herrin wie schon lange nichts mehr, die Sklavenzunge, ausgedörrt, durstig glitt aus dem Maul und suchte den Spalt zwischen Stiefelsohle und Boden.

Nun konnte auch die Raumbeleuchtung langsam zugeschaltet werden, das Tonband wurde leiser, und die behandschuhte Hand der Herrin legte sich auf die Stirn des auf dem Rücken liegenden Sklaventiers.

Die Herrin setzte die Nachtsichtbrille ab, sah tief in die Augen des Sklaven, und sprach die Worte:. Beim Ausstieg aus dem Wagen, in die Freiheit, stellte er bereits die Frage die ihn die ganze Fahrt über beschäftigt hatte:.

Zu diesem Spielzeug hatte nur SIE das Passwort und die Macht unter ihren Fingerspitzen berauschte sie auf eine tiefgründige, düstere Art und Weise.

Gerade lag ihr Finger nicht auf irgendeiner sinnlosen App, sondern auf dem Regler zur Luftversorgung der würfelförmigen Zelle, in der der Sklave eingesperrt worden war.

Die einzige Mitwisserin, Aufseherin Vanessa, hatte ihn vor 10 Stunden in der Zelle abgeliefert. Doch auch Vanessa war nur in jenen Bruchteil dieser Anlage eingeweiht, der zu ihrer Aufgabenerfüllung notwendig war.

Als sie das Gelände verlassen hatte, war das Spiel nur noch eines zwischen zwei Personen, wobei eine keinerlei, die andere unbegrenzte Macht hatte.

Und auch Wissen ist Macht. Die rechte hielt noch genüsslich eine Zigarette in einer goldenen Spitze, und als diese ausgeraucht war, war es Zeit beide Regler nach unten zu schieben.

Still beobachtete sie die Hauptbildschirme, die den Sklaven aus allen Blickwinkeln zeigten. Die Kameras waren dabei überhaupt nicht getarnt, zu schön war der flehentliche, unsichere, ergebene Blick in die Kameralinse.

Den Ton hatte die Herrin abgeschaltet, sie wollte das ständige Gejammer nicht hören, sondern amüsierte sich wie der Mund immer auf und zu ging wie bei einem Fisch im Aquarium.

Als einziges Möbel ein kniehoher Betonsockel mitten im Raum, auf dem der Sklave nun lag wie auf einem Präsentierteller. Die Herrin wusste welche Assoziationen dieses Möbelstück in hervorrufen würde.

Genau im Zentrum der Kameraugen fühlte er sich hier so einsam und verletzlich wie es der Realität entsprach. Nun begann der Sklave, der zuvor gedöst hatte, eine Veränderung zu bemerken.

Auch das Geräusch in dem Raum veränderte sich nun, die Lüftung schaltete langsam ab und als die Verschlussklappen in ihre Versiegelungen einschnappten, bekam der Insasse Druck auf die Ohren der ihm die klaustrophobische Dichtheit des Raumes signalisierte.

Er wälzte sich nun, immer noch die Zwangsjacke tragend, von dem Tisch blickte die Kameras an, und als der Fisch im Aquarium wieder zu sprechen und zu bitten anfing, entschied sich die Lady dann doch eine Weile zu lauschen während sie dazu eine kleine Schachtel mit Popcorn öffnete.

Der Sklave hatte einige Aufträge für seine Herrin zu erledigen. Leider hatte er sich an diesem Tage etwas viel in den Kalender gelegt, so dass der Tag dann in Latex schwitzend endete, mit aufgescheuerten Knien, und zum Glück und nur mit Korrektur erledigtem Auftrag.

Schlampiges Auftreten und mangelnde, körperliche Hygiene werden nicht akzeptiert. Wenn eine Domina Anweisungen vor einer Sitzung gibt, wie zum Beispiel sich durch einen Einlauf zu reinigen, muss ein Sklave zusehen, dass ihre Befehle ausgeführt wurden bevor er zu ihr geht oder Kontakt mit ihr aufnimmt.

Ganz besonders wichtig! Ein Sklave muss folgende Regeln immer im Kopf und sie präsent haben. Es ist 10 x wichtiger die Regeln zu befolgen als sie nur zu zitieren: Regel No.

Regel No. Und wenn sie zu ihm spricht erkennt er ohne zu zögern ihre Dominanz an und erklärt, dass er die Anweisungen verstanden hat.

Der Sklave tut genau das was sie ihm aufgetragen hat. Nicht mehr und nicht weniger. Ob er nun ans Kreuz gefesselt ist, ausgepeitscht wird oder eine andere Aufgabe zu erfüllen hat.

Ein Sklave hat zu agieren und niemals zu denken. Nur sie allein hat eine Vorstellung davon, was mit ihm zu geschehen hat. Ein Fehler ist es, wenn der Sklave weniger oder aber auch mehr tut als das was sie ihm aufgetragen hat.

Davon lässt sie sich nicht beeindrucken. Wenn sie ihm etwas befiehlt und sagt wie er es zu tun hat, geschieht das auf einem Grund.

Und den Grund braucht er nicht zu wissen. Wenn ein Sklave anfängt persönliche Gedanken zu hegen ist es für sie sehr hilfreich wenn er sich bestimmte Schlüsselsätze, die sie ihm eingegeben hat, immer und immer wieder durch den Kopf gehen lässt.

Wie zum Beispiel: Es ist meine Aufgabe zu dienen und meiner Herrin zu gefallen. Oder: Ich unterwerfe mich ohne zu fragen.

Oder: Ich handel ohne zu denken. Je mehr ein Sklave das tut was sie von ihm erwartet, um so mehr gefällt er ihr. Details sind sehr wichtig.

Also sollte er auf Kleinigkeiten achten. Eine Domina erwartet, dass der Sklave die Prinzipien weiblicher Dominanz in allen Bereichen seines täglichen Lebens erkennt und praktiziert.

Sie erwartet ferner, dass er die Lehre von der weiblichen Vorherrschaft überall hin mitnimmt. Er muss sich immer im klaren darüber sein, dass das fundamentale Prinzip weiblicher Dominanz darin begründet liegt, dass Männer minderwertiger sind als Frauen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Kategorien: Mandingo porn

2 Kommentare

Zulkiktilar · 05.07.2020 um 08:11

Ja, aller kann sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.